United Arab Emirates (U.A.E.)

United Arab Emirates (U.A.E) – Unsinn im Sand

Wer dachte, dass Las Vegas reichlich bekloppt und völlig unnötig ist, der wird in Dubai und Abu Dhabi eines Besseren belehrt. In einem menschenfeindlichen Terrain mit Durchschnittstemperaturen von über 46 Grad im Sommer gibt es alles, was es dort eigentlich nicht geben sollte: das höchste Gebäude der Welt (Burj Khalifa mit 828m), künstliche Inseln, einen Ferrari Themenpark, eine Indoor-Skipiste, das größte Aquarium der Welt und klimatisierte Bushaltestellen. Finanziert wird dies alles durch Öl, das der Araber / man idealerweise durch das Bohren im Vorgarten findet. Ohne wirklich etwas zu leisten hat dieser glückliche Zufall die U.A.E. unfassbar reich gemacht. Das Problem an dieser Sache ist allerdings, dass all diese Errungenschaften auf welche sie so stolz sind, ausschließlich von pakistanischen, indischen, sri-lankischen und bangladeschischen Arbeitern gebaut und größtenteils von westlichen Architekten entworfen wurden.

Weiterhin sollte man sich gut überlegen, ob man während des Fastenmonats Ramadan das Land bereisen möchte. Öffentliches Essen, Trinken, Rauchen, auch in Fahrzeugen, – selbst das Kauen von Kaugummi – ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auch für Nichtmuslime verboten. Wer dies missachtet, muss mit einer drakonischen Strafe von bis zu 4000 Dirham (ca. 885€) rechnen.

English version

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s