Ireland

Nachdem europäische Sommer inzwischen sehr heiß sein können, kam der Wunsch nach einer kühleren Alternative auf. Der Finger wanderte also Richtung Norden und stoppte auf Irland.

Dublin markierte den Start der Reise. Das Trinity College mit seiner berühmten Bibliothek sollte die erste Sehenswürdigkeit werden, bevor wir die Stadt mit seinen tollen Pubs und Gebäuden erkundet haben. Die zweite Station war die Hauptstadt Nordirlands. In Belfast, dem Geburtsort der Titanic inklusive tollen Museum, erinnern viele Häuserwände an die Troubles, dem Nordirlandkonflikt, der von 1969-1998 andauerte. Die Nordiren sind sehr stolz und besonders zeigt sich dies in Bezug auf Game of Thrones. Das sich viele Drehorte entlang der Antrim-Küste befinden, war dies eine unvergesslich schöne Fahrt.

Die nächste Station war die Grafschaft Donegal. Das gleichnamige Städtchen, 601m hohe Klippen (Slieve League), Kylemore Abbey und der Glenveagh Nationalpark haben für Unterhaltung gesorgt.

Die Cliffs of Moher und das schöne Städtchen Galway bildeten die nächste Etappe, bevor es zum Bunratty Castle ging. Die Route führte uns weiter nach Killarney in den Süden der Insel. Von hier aus haben wir die Halbinsel Dingle erkundet und sind den Ring of Kerry entlang gefahren. Über die Grafschaft Cork ging es über Kilkenny und den Rock of Cashel wieder zurück nach Dublin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.